23 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Krise im Schwarzen Meer

Deutsche Marine ist unterwegs Krise im Schwarzen Meer

Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Sonnabend im Parlament die Entsendung von Truppen in die Ukraine beantragt. Die Ereignisse in Simferopol, Sevastopol und in Kiew entwickeln sich mehr und mehr zu einer Krise von internationaler Bedeutung.  Die russischen Militärbewegungen in der Region werden von der NATO mit Sorge beobachtet  und ausgewertet. Im Mittelmeer die Präsenz von Marineeinheiten. 

Voriger Artikel
Feuerwehrauto gestohlen und Unfall gebaut
Nächster Artikel
Kinderhilfswerk Plan feiert 25. Jubiläum

Flottendienstboot "Alster" ist von Eckernförde aus ins Mittelmeer aufgebrochen.

Quelle: FB
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE