30°/ 15° Regenschauer

Navigation:
Aktuelle Nachrichten Segeberg
Karl May Spiele
Foto: Karl-May-Geschäftsführerin Ute Thienel und Bad Segebergs Bürgermeister Dieter Schönfeld überreichten an Ingo Reinke, den 300000. Besucher der diesjährigen Karl-May-Saison, einen Geldpreis in Höhe von 3000 Euro.

Die guten alten Indianer-Geschichten von Karl May sind offensichtlich so beliebt wie nie zuvor. Jedenfalls am Kalkberg in Bad Segeberg. Dort „knackten“ Winnetou & Co. am Sonnabend „Im Tal des Todes“ – so der Name der aktuellen Inszenierung – bereits in der 64. Vorstellung die magische Zahl von 300.000 Besuchern. Das sind fünf Aufführungen eher als 2013 und 2014.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Polizei

Unbelehrbar schien ein 23-Jähriger in Bad Segeberg zu sein: In der Nacht zum Sonntag wurde er gleich zweimal von der Polizei mit Alkohol am Steuer erwischt, wie ein Sprecher sagte. Schließlich nahmen die Beamten ihm den Schlüssel ab.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Kaltenkirchen
Foto: Dieses Fahrzeug war für den Stadtbusverkehr vorgesehen. Doch es ist seit längerem kaputt, so dass vom Unternehmen ein älteres Ersatzfahrzeug eingesetzt wird, das aber schwer als Stadtbus zu erkennen ist.

Beim Kaltenkirchener Stadtbusverkehr geht es zur Zeit drunter und drüber. Beschwerden über Unpünktlichkeit gehören inzwischen zur Tagesordnung. Nun das nächste Problem: Ab Montag sollte eigentlich ein neuer Fahrplan gelten. Eine Genehmigung dafür liegt aber nicht vor.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Schulbeginn
Der aufgeräumte Schreibtisch täuscht: Segebergs Schulrat Jürgen Hübner hat eine Menge Baustellen zu bearbeiten.

Während die Schüler im Kreis Segeberg die allerletzten Tage der Ferien genießen können, dreht Schulrat Jürgen Hübner im Kreishaus auf dem Teller. Hier eine krank gewordene Schulleiterin, da kommunale Gremien, die sich bei Stellenbesetzungen ein paar Mal umentscheiden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bad Bramstedt
Foto: Der Schulbus kommt nur knapp am Lkw vorbei. Anwohnerin Beate Albert hat bereits eine ganze Fotosammlung von solchen Situationen.

Anwohner am Tegelbarg in Bad Bramstedt ärgern sich über dauerparkende Lastwagen, Auflieger oder Anhänger. „Sie behindern den Verkehr, es laufen Flüssigkeiten aus, und oft lassen sie ihre Kühlung das ganze Wochenende über an“, sagt Beate Albert. Einen Anwalt haben sie und ihr Mann schon eingeschaltet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
300000. Besucher
Foto: Nicht nur auf der Bühne ist viel los: Die Karl-May-Festspiele erwarten am Wochenende bereits den 300000. Besucher in diesem Jahr.

Die Karl-May-Spiele in Bad Segeberg erwarten bei ihrer Aufführung „Im Tal des Todes“ am Sonnabend ihren 300000. Besucher. Ein Rekord: In den vergangenen zwei Jahren war diese Marke erst in der 69. statt wie in diesem Fall bereits in der 64. Veranstaltung erreicht worden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Henstedt-Ulzburg
Foto: Henstedt-Ulzburgs Bürgermeister Stefan Bauer zeigt das umstrittene Gelände an den Pinnauwiesen, auf dem die Grundstücksgesellschaft Manke Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser errichten möchte.

Am Sonntag, 11. Oktober, entscheiden die Henstedt-Ulzburger in einem Bürgerentscheid über die Bebauung der Pinnauwiesen im Bereich der Hamburger Straße/Kadener Chaussee/Brombeerweg. Dort soll ein Wohngebiet entstehen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Volks- und Spendenlauf
Foto: Die Laufgruppe der VR Bank Neumünster trainiert schon fleißig für den Bad Segeberger Volks- und Spendenlauf „Bad Segeberg bewegt“, der am 13. September stattfinden wird. Das Geldinstitut ist Hauptsponsor der Veranstaltung.

So langsam kann der Countdown für den Volks- und Spendenlauf „Bad Segeberg bewegt“ heruntergezählt werden. Am Sonntag, 13. September, fällt der Startschuss für die Veranstaltung, die der SC Rönnau 74 und die Segeberger Zeitung zum fünften Mal auflegen - mit der VR Bank Neumünster als Hauptsponsor.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr