33°/ 16° wolkig

Navigation:
Aktuelle Nachrichten Segeberg
Bad Segeberg
Foto: Die Klasse 6a des Städtischen Gymnasiums schrieb einen Brief an die Queen.

Post aus dem Buckingham Palace bekommen nicht sehr viele Menschen – die 27 Kinder der Klasse 6a des Städtischen Gymnasiums aber schon. Sie hatten der Queen zum 89. Geburtstag am 21. April einen Brief geschrieben, in dem sie ihr alles Gute wünschten. Und jetzt kam tatsächlich eine Antwort.

mehr
Kreis Segeberg
Foto: Nach der Einbürgerung wurde die Nationalhymne gesungen

Überall fröhliche Mienen im Ratssaal von Henstedt-Ulzburg. Doch es ging nicht um politische Entscheidungen, die ja nicht immer von allen positiv aufgenommen werden, sondern um die Einbürgerung von 22 Menschen.

mehr
Kaltenkirchen
Foto: Kaltenkirchens Ex-Bürgermeister Stefan Sünwoldt (SPD) möchte erreichen, dass seine Klage gegen die Stadt vor dem Oberverwaltungsgericht verhandelt wird.

Der ehemalige Kaltenkirchener Bürgermeister Stefan Sünwoldt (SPD) will seine Niederlage vor dem Verwaltungsgericht nicht hinnehmen, wo er mit einer Klage gegen die Stadt gescheitert war. Er hat jetzt beim Oberverwaltungsgericht beantragt, seine Berufung gegen das Urteil zuzulassen. Im April hatten die Schleswiger Richter nach mündlicher Verhandlung eine Feststellungsklage Sünwoldts als unzulässig abgewiesen.

mehr
Henstedt-Ulzburg
Foto: Zu den Trassen-Gegnern gehören auch rund 30 von der Planung der 380-kV-Leitung betroffene Grundeigentümer aus Henstedt-Ulzburg und Kisdorf. Sie bilden eine Interessengemeinschaft. „Die Stromtrasse gehört an die A20“, forderte Dirk Rohlfing (links) aus Henstedt-Ulzburg. „Die geplante Stromtrasse durchschneidet den Kreis ohne Rücksicht auf Naturschutzgebiete“, ergänzte Niels Ehrk (rechts) aus Kisdorf.

Draußen schönstes Feierabendwetter, drinnen dicke Luft: Rund 350 Besucher kamen am Dienstagabend zur Einwohnerversammlung ins Bürgerhaus, um Neuigkeiten zu den Planungen für die 380-Kilovolt(kV)-Höchstspannungsleitung (Ostküstenleitung) zu erfahren – und ihrem Unmut Luft zu verschaffen.

mehr
Bad Bramstedt
Foto: Die Eltern machten in der Einwohnerfragestunde ihrem Unmut über steigenden Kita-Beiträge Luft.

Die Stadtverordnetenversammlung hat am Dienstagabend im Streit um die Kita-Beiträge eingelenkt. Die in der vergangenen Woche im Sozialausschuss beschlossenen zum Teil drastischen Erhöhungen für Krippenplätze wurden deutlich abgemildert.

mehr
„Dose“ in Bad Segeberg
Foto: Petra Herrnbrodt-Schiefke (rechts) ist die Vorsitzende der „Dose“ in Bad Segeberg.

„Es hat etwas gedauert von der Idee bis zur Umsetzung“, sagt Petra Herrnbrodt-Schiefke – doch jetzt ist es so weit: „Wir haben den Verein für soziale Inklusion Bad Segeberg und Umgebung mit dem Namen ,die Dose‘ endlich gegründet.“

mehr
Bad Segeberg
Foto: Das ehemals vom Landwirtschaftlichen Buchführungsverband genutzte Gebäude Am Bienenhof in Bad Segeberg wurde von der Stadt angekauft und wird demnächst für Asylbewerber hergerichtet.

Eine neue Flüchtlingsunterkunft soll im November in Bad Segeberg bezugsfertig sein. Das ehemals vom Landwirtschaftlichen Buchführungsverband genutzte Gebäude Am Bienenhof 1 wurde von der Stadt angekauft und wird demnächst für Asylbewerber hergerichtet.

mehr
Kreisverwaltung Segeberg
Karin Grandt (57) leitet den größten Bereich der Segeberger Kreisverwaltung – für Jugend, Soziales, Bildung und Gesundheit.

Karin Grandt (57), die neue starke Frau in der Segeberger Kreisverwaltung, nimmt kein Blatt vor den Mund. Die Tendenzen seien „katastrophal“, das Arbeitsfeld schwierig. Trotzdem übernahm sie am 1. Juni die Leitung des Fachbereichs III, der pro Jahr rund 200 Millionen Euro ausgibt und rund 200 Beschäftigten Arbeit gibt.

mehr