19 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Aktuelle Politik Nachrichten
Schleswig-Holstein
FDP stimmt Jamaika-Bündnis zu
Foto: 92,8 Prozent stimmten bei der FDP für eine Jamaika-Koalition.

Nach der CDU hat auch die FDP den Weg für das Jamaika-Bündnis in Schleswig-Holstein frei gemacht. In einer Mitgliederbefragung stimmten 92,8 Prozent der Liberalen für die Dreier-Koalition. Die Grünen geben das Ergebnis ihres Mitgliederentscheids am Montag bekannt.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Die CDU um Daniel Günther hat sich für "Jamaika" entschieden.
"Jamaika" Nord-CDU einmütig für Koalitionsvertrag

Die Nord-CDU hat sich geschlossen für das «Jamaika»-Regierungsbündnis in Schleswig-Holstein entschieden. Auf einem Parteitag in Neumünster stimmten 230 Delegierte bei einer Enthaltung für den bereits mit den Grünen und der FDP ausgehandelten Koalitionsvertrag.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Die Basis hat das letzte Wort. Bis zum 26. Juni stimmen die Grünen über den Koalitionsvertrag ab.
Koalitionsvertrag Grüne freunden sich mit Jamaika an

An der grünen Basis in Kiel und Rendsburg-Eckernförde zeichnet sich eine Mehrheit für Jamaika ab. Ein gemeinsamer Diskussionsabend der beiden Kreisverbände in Kiel vermittelte ein erstes Stimmungsbild – und das war ausgesprochen harmonisch.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr
„Marsch des Stolzes“
Istanbul verbietet Gay-Pride-Parade
Auch in den vergangenen zwei Jahren hatten die Behörden den Gay-Pride-Marsch untersagt. Dennoch gingen Tausende auf die Straße. Die Polizei setzte Tränengas ein.

Die türkischen Behörden haben einen für Sonntag in Istanbul geplanten Marsch für die Rechte von Homosexuellen und Transgendermenschen verboten. Der Grund: Sicherheitsbedenken. Die Aktivisten planen trotz Verbots auf die Straße zu gehen.

mehr
Sitz des Parlaments: Der Palace of Westminster im Herzen Londons.
London Cyber-Attacke auf Parlament in Großbritannien

Hacker sind offenbar in das Computer-System des britischen Parlaments eingedrungen. Noch ist unklar, zu welchen Informationen die bisher unbekannten Täter Zugang bekommen haben könnten.

mehr
Katar ist ein Emirat an der Ostküste der arabischen Halbinsel am Persischen Golf.
Krise am Persischen Golf USA ziehen sich aus Vermittlung in Katar-Krise zurück

Tagelang versuchte Außenminister Tillerson, die Gegner des Golfstaats dazu zu bringen, „vernünftige und einklagbare“ Forderungen zu stellen. Jetzt liegt eine ultimative Liste vor und das Weiße Haus erklärt den Streit der Araber zur „Familienangelegenheit“.

mehr