1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Aktuelle Politik Nachrichten
KN-Talk
Die Zukunft gehört Europa
Foto: Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) mit seinem Sprecher Martin Schäfer (r.) vor dem Abflug mit der Regierungsmaschine.

Die Zukunft gehört Europa. Diese These hat viele Menschen über Generationen in Deutschland geeint, von der Nachkriegszeit bis in die 1990er-Jahre.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) mit seinem Sprecher Martin Schäfer (r.) vor dem Abflug mit der Regierungsmaschine.
KN-Talk Welches Europa wollen wir?

Europa in der Krise – wie geht es weiter? Das Auswärtige Amt veranstaltet mit den KN eine Diskussion „Welches Europa wollen wir?“. Bürger können über die Zukunft Europas diskutieren – mit Martin Schäfer, dem Sprecher von Außenminister Frank Walter Steinmeier (SPD). Im Interview erzählt er, worum es geht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhaltmehr
Foto: Der Twitter-Account von Donald Trump: Wir haben unsere Leser gefragt: Was wollen Sie dem künftigen US-Präsidenten in 140 Zeichen noch auf den Weg geben?
#dearmrpresident Das wollen die Schleswig-Holsteiner Trump sagen

Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten liebt Twitter. Was Schleswig-Holsteiner ihm am Freitag zur Vereidigung mit auf den Weg geben, sagen sie deshalb per Kurzmitteilung - in nur 140 Zeichen. Hier finden Sie alle Antworten, die uns erreicht haben.

Kostenpflichtiger Inhaltmehr

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
Neuer US-Präsident
Absurder Trump-Besuch bei der CIA
Donald Trump lieferte eine konfuse Rede vor 200 CIA-Mitarbeitern ab.

Seine Skepsis gegen die Geheimdienste hat Donald Trump bereits hinreichend dokumentiert. Dennoch besuchte er an seinem ersten kompletten Tag im Amt am Sonnabend Nachmittag (Ortszeit) die Central Intelligence Agency (CIA). Es war ein grotesker Auftritt.

  • Kommentare
mehr
Aufmarsch der rechten Helden: Geert Wilders, Marcus Pretzell und Marine le Pen (v.l.) in Koblenz.
RND-Reporter rausgeschmissen Im „Europa der Freiheit“ sind Fragen unerwünscht

Beim Treffen der europäischen Rechtsparteien in Koblenz mussten Journalisten mit strengen Kontrollen rechnen. Wer Besuchern Fragen stellte, wurde rausgeworfen – wie unser Reporter Jörg Köpke.

  • Kommentare
mehr
Hunderttausende machten sich in Washington auf den Weg, um gegen Donald Trump zu demonstrieren.
Woman’s March Million Frauen protestieren gegen Trump

Amerika macht mobil gegen Trump – schätzungsweise 500.000 Menschen, großenteils Frauen, folgten dem Aufruf zum Woman’s March allein in Washington.

  • Kommentare
mehr