2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Nachrichten: Politik
500 neue Windräder
Foto: Die Zahl der Windräder soll bis 2025 von 3100 auf 3600 steigen.

Neuer Wirbel um den Wind: Albigs Plan für den Ausbau der Windkraft in Schleswig-Holstein steht. Nun sind die Bürger am Zug. Der Regierungschef rechnet mit Protesten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Wohnungspolitik
Stefan Studt spricht während einer Pressekonferenz.

Für den sozialen Wohnungsbau in Schleswig-Holstein gibt es in den nächsten zwei Jahren insgesamt 34 Millionen Euro zusätzlich. "Das ist ein starkes Signal an Investoren, Wohnungswirtschaft, Vermieter und Mieter", sagte Innenminister Stefan Studt (SPD) am Dienstag, nachdem sich das Landeskabinett mit dem Thema befasst hatte.

  • Kommentare
mehr
Senat
Olaf Scholz spricht in der Handelskammer in Hamburg.

Die Elbanrainerländer Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein sowie der Bund, die Wirtschaft und Umweltverbände haben sich zur Weiterentwicklung des Flussgebiets im "Forum Tideelbe" zusammengeschlossen.

  • Kommentare
mehr
International
Einsatzfahrzeuge der Polizei stehen dem Haupteingang der Hamburg Messe.

Bis zu 65 Polizeibeamte sollen während des OSZE-Treffens in Hamburg in Kommunikationsteams für Deeskalation sorgen. Ziel sei es, Bürgern den Einsatz zu erklären, Ängste zu nehmen und bei Demonstrationen zu deeskalieren, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

  • Kommentare
mehr
Energie
Torsten Albig (SPD).

Schleswig-Holsteins Landesregierung hat neue Regionalpläne für den Ausbau der Windenergie beschlossen. "Wir sind unserem Ziel einen großen Schritt näher gekommen, die Rechtssicherheit beim Windkraftausbau wiederherzustellen", sagte Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) nach einer Kabinettssitzung am Dienstag.

  • Kommentare
mehr
Bildung
Ein Flüchtling vor einer Nähmaschine.

Einige tausend Flüchtlinge bereiten sich derzeit in Schleswig-Holstein mit Hilfe der Wirtschaftsakademie auf eine Berufsausbildung vor. Der große Schub werde hier im Laufe des nächsten Jahres kommen, sagte Geschäftsführer Matthias Dütschke am Dienstag in Kiel.

  • Kommentare
mehr
Kriminalität
Justizvollzugsanstalt Lübeck.

Der Verdacht der Bestechlichkeit gegen einen Beamten der Justizvollzugsanstalt (JVA) Lübeck ist vom Tisch. Die Staatsanwaltschaft Kiel habe keine hinreichenden Anhaltpunkte dafür gefunden, dass der Beamte sich habe bestechen lassen, teilte der Leiter der JVA, Tobias Berger, am Dienstag mit.

  • Kommentare
mehr
Elbe-Lübeck-Kanal
Foto: Der Elbe-Lübeck-Kanal soll ausgebaut werden.

Die Freude in Lübeck war groß, als vergangene Woche bekannt wurde, dass es der Elbe-Lübeck-Kanal in den Bundesverkehrswegeplan 2030 geschafft hat – und für mehr als 800 Millionen Euro ausgebaut werden soll. Nun kommt aber Kritik auf.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE