3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Nachrichten: Politik
Demonstrationen

Mehrere hundert Menschen haben sich am Samstag in Lübeck an einer Demonstration gegen Fremdenfeindlichkeit beteiligt. Unter dem Motto "Solidarisch gegen den Hass" zogen nach Polizeiangaben rund 580 Menschen durch die Innenstadt.

  • Kommentare
mehr
KN-Talk
Foto: Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) mit seinem Sprecher Martin Schäfer (r.) vor dem Abflug mit der Regierungsmaschine.

Die Zukunft gehört Europa. Diese These hat viele Menschen über Generationen in Deutschland geeint, von der Nachkriegszeit bis in die 1990er-Jahre.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
KN-Talk
Foto: Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) mit seinem Sprecher Martin Schäfer (r.) vor dem Abflug mit der Regierungsmaschine.

Europa in der Krise – wie geht es weiter? Das Auswärtige Amt veranstaltet mit den KN eine Diskussion „Welches Europa wollen wir?“. Bürger können über die Zukunft Europas diskutieren – mit Martin Schäfer, dem Sprecher von Außenminister Frank Walter Steinmeier (SPD). Im Interview erzählt er, worum es geht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
#dearmrpresident
Foto: Der Twitter-Account von Donald Trump: Wir haben unsere Leser gefragt: Was wollen Sie dem künftigen US-Präsidenten in 140 Zeichen noch auf den Weg geben?

Der 45. Präsident der Vereinigten Staaten liebt Twitter. Was Schleswig-Holsteiner ihm am Freitag zur Vereidigung mit auf den Weg geben, sagen sie deshalb per Kurzmitteilung - in nur 140 Zeichen. Hier finden Sie alle Antworten, die uns erreicht haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bundespräsident
Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD).

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) will als Bundespräsident die Außenpolitik nicht ganz aus den Augen lassen. Viele internationale Konflikte seien überlagert von religiösen Interessen, sagte Steinmeier am Donnerstagabend nach einer Diskussion mit Abgeordneten aller Fraktionen des Landtags in Kiel hinter verschlossenen Türen.

  • Kommentare
mehr
Landtagswahl 2017
Foto: Robert Habeck (Grüne) will bei einer Fortsetzung der Koalition nach der Landtagswahl am 7. Mai in Schleswig-Holstein Minister bleiben.

Einen Tag nach seiner knappen Niederlage bei der Urwahl der Grünen für die Bundestagsspitzenkandidatur schlägt Robert Habeck Pflöcke ein: Er möchte den Job als Umweltminister in Schleswig-Holstein behalten.Der Grünen-Politiker Robert Habeck will bei einer Fortsetzung der Koalition nach der Landtagswahl am 7. Mai in Schleswig-Holstein Minister bleiben. Voraussetzung sei, dass ein grüner Landesparteitag ihn unterstütze, sagte Habeck am Donnerstag in Kiel.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Geschichte

Im Hamburger Rathaus wird heute eine Ausstellung über die britischen Prozesse gegen NS-Kriegsverbrecher nach 1945 eröffnet. Das bei den Bombenangriffen verschonte Hamburger Curiohaus an der Rothenbaumchaussee war nach Angaben der KZ-Gedenkstätte Neuengamme bis 1949 Schauplatz von 188 Militärgerichtsverfahren gegen 504 Angeklagte.

  • Kommentare
mehr
Bürgerschaft
Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD).

Familien, Alte und Kinder aus Afghanistan müssen vorerst keine Abschiebung aus Hamburg in ihr Heimatland fürchten. "Minderjährige werden grundsätzlich nicht zurückgeführt und bei den anderen Gruppen sehen wir eine Priorität, die so weit hinten ist, dass dort keine aktuelle Befürchtung besteht, dass sie in die Abschiebung hineingeraten", sagte Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) am Mittwoch in der Bürgerschaft.

  • Kommentare
mehr
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE