11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nachrichten: Politik aus der Welt
Umfrage
Deutsche Eltern wünschen sich bundesweit einheitliche Qualitätsstandards bei Kindertagesstätten.

Finanzierung, Ernährung, Sprachförderung: Eltern haben ganz klare Vorstellungen, wie die Betreuung ihrer Kinder aussehen soll. Dass das bisher selten der Realität entspricht, zeigt eine Umfrage der Bertelsmann-Stiftung. Verbesserungsvorschläge gibt es viele.

  • Kommentare
mehr
Kommentar zum Atom-Urteil
Die Kosten durch den übereilten  Atomausstieg hat Kanzlerin Merkel zu verantworten, sagt RND-Korrespondent Andreas Niesmann.

Der überstürzte Atomausstieg ist eine der eindrucksvollsten Volten und teuersten Fehlentscheidungen der Ära von Kanzlerin Merkel. Ein Kommentar.

  • Kommentare
mehr
Einmaliges Gesetz
Malta, der kleine Inselstaat am Mittelmeer hat Therapien gegen Homosexualität verboten.

Können Homosexuelle mithilfe von Therapien „geheilt“ werden? Nein, sagt eindeutig die Regierung des kleinen Inselstaates Malta und regelt das per Gesetz.

  • Kommentare
mehr
Experten fordern
Experten fordern, dass Kinderehen auch in Deutschland bestehen sollen.

Führende Migrationsforscher wollen, dass im Ausland geschlossene Ehen mit Minderjährigen in Ausnahmefällen weiterhin anerkannt werden. Ein grundsätzliches Verbot dürfe nicht zulasten der Betroffenen gehen.

  • Kommentare
mehr
Urteil des Bundesverfassungsgerichts
Der beschleunigte Atomausstieg nach Fukushima hat für die Bundesregierung ein Nachspiel: Den Energiekonzernen steht ein angemessener Ausgleich zu. Dies stellte das Bundesverfassungsgericht fest.

Kommt der Atomausstieg den Steuerzahler noch teuer zu stehen? Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom Dienstag steht jedenfalls fest: Die Energiekonzerne dürfen nicht leer ausgehen. Fragen und Antworten zur Entscheidung der Richter.

  • Kommentare
mehr
Kommentar zur Merkel-Wahl
Danke, danke, danke: Merkel nach der neunten Wahl zur Parteivorsitzenden.

Angela Merkel ist beim CDU-Parteitag in Essen mit 89,5 Prozent erneut zur Parteivorsitzenden gewählt worden. Es dürfte das letzte Mal gewesen sein.

  • Kommentare
mehr
Entscheidung in Karlsruhe
Nimmt die Kanzlerin ins Visier für seine Kritik: Jürgen Trittin von den Grünen.

Der frühere Umweltminister Jürgen Trittin von den Grünen begrüßt das Karlsruher Urteil zum Atomausstieg. Gleichzeitig wirft er Kanzlerin Angela Merkel schwere handwerkliche Fehler vor.

  • Kommentare
mehr
Parteitag in Essen
Trotz Dämpfer zeigte sich die Kanzlerin zuversichtlich: „Liebe Delegierte, ich nehme die Wahl an und freue mich über das Ergebnis. Herzlichen Dank für das Vertrauen“, sagte Merkel.

Die CDU schickt ihre Kanzlerin mit einem Dämpfer in den Bundestagswahlkampf 2017. Beim Bundesparteitag am Dienstag in Essen stimmten nach CDU-Angaben 89,5 Prozent der Delegierten für sie – ihr bisher niedrigster Wert war 88,4 Prozent im Jahr 2004. Merkels Aufgabe wird es nun sein, sich ein Stück weit neu zu erfinden.

  • Kommentare
mehr
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie Frau
Marion N.-Neurode

Anzeige
ANZEIGE