6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Amnesty wirft Russland Kriegsverbrechen in Syrien vor

Konflikte Amnesty wirft Russland Kriegsverbrechen in Syrien vor

Im Westen stoßen Russlands Luftangriffe in Syrien auf Kritik, weil sie sich nicht nur gegen den IS richten. Amnesty International weist nun auf Hunderte zivile Opfer hin - und spricht von Kriegsverbrechen. Syrische Aktivisten melden zudem einen Giftgasangriff des Regimes.

Voriger Artikel
Taliban sichern sich in vielen Provinzen Gebietsgewinne
Nächster Artikel
AfD-Chefin Petry bekräftigt Kritik an Höcke

Amnesty International prangert die Einsätze der russischen Luftwaffe in Syrien an. Diese kämen Kriegsverbrechen gleich, hieß es.

Quelle: Russian Defense Ministry
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3