6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Athen beklagt Abwesenheit von Unicef in der Flüchtlingskrise

Flüchtlinge Athen beklagt Abwesenheit von Unicef in der Flüchtlingskrise

Der griechische Migrationsminister Ioannis Mouzalas hat kritisiert, dass das UN-Kinderhilfswerk Unicef nicht in den Flüchtlingslagern des Landes vor Ort aktiv ist.

Dies sei völlig unverständlich, schrieb Mouzalas nach Informationen des Fernsehsenders Skai an den griechischen Ableger der Organisation.

Voriger Artikel
Frankreich verschiebt Nahost-Friedenskonferenz
Nächster Artikel
Nahles pocht auf niedrige Hürden für anerkannte Flüchtlinge

Bis zu 40 Prozent der Flüchtlinge sind Kinder.

Quelle: Yannis Kolesidis/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3