9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Balkanländer wollen nicht mehr alle Flüchtlinge durchlassen

Migration Balkanländer wollen nicht mehr alle Flüchtlinge durchlassen

Die Länder in Südosteuropa wollen nicht mehr jeden Flüchtling durch ihr Gebiet ziehen lassen. Sogenannte "Wirtschaftsflüchtlinge" sollen schon an den Grenzen abgewiesen werden. Doch was tun, wenn das Nachbarland, aus dem sie gekommen sind, sie nicht zurücknehmen will?

Voriger Artikel
Von der Leyen schließt Syrien-Einsatz nicht völlig aus
Nächster Artikel
NSU-Prozess: Verteidiger fordern Leichenfotos an

Ein Zug mit Flüchtlingen an der koratisch-serbischen Grenze. 

Quelle: Igor Kupljenik/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3