6 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Cameron hat mit EU-Referendum und Schottland große Aufgaben

Wahlen Cameron hat mit EU-Referendum und Schottland große Aufgaben

Nach seiner triumphalen Bestätigung im Amt hat der britische Premierminister David Cameron Grundlinien seiner Politik dargelegt und erste Kabinettsposten vergeben.

Voriger Artikel
Bouffier warnt SPD vor Koalitionsbruch
Nächster Artikel
Australische Polizei vereitelt Terroranschlag

Nur Stunden nach seinem unerwartet deutlichen Wahlsieg macht der britische Premier Cameron sich an die Arbeit und benennt erste Minister.

Quelle: Andy Rain
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kommentar

Keine Frage, der Ausgang der Wahl in Großbritannien ist eine Überraschung. Allen Umfragen zum Trotz hat sich Premier David Cameron nicht nur im Amt behauptet, nein, er hat gleich die absolute Mehrheit zurückerobert.

mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3