21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
DGB-Chef warnt vor Flüchtlings-Ghettos

Flüchtlinge DGB-Chef warnt vor Flüchtlings-Ghettos

DGB-Chef Reiner Hoffmann dringt wegen des wachsenden Zustroms von Flüchtlingen auf mehr Unterstützung des Bundes für die Kommunen. "Hier muss dringend der Bund Verantwortung übernehmen", sagte Hoffmann in Mainz.

Mainz. "Wir haben auch eine besondere humanitäre Verantwortung Flüchtlingen gegenüber." Er warnte vor einer "Ghettoisierung" bei der Unterbringung von Asylsuchenden. "Das kann keiner wollen, da muss man frühzeitig gegensteuern." Die Kommunen müssten finanziell entlastet werden, würden bisher aber zum großen Teil alleingelassen. Die Flüchtlingspolitik müsse außerdem europäisch koordiniert werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Flüchtlinge
Foto: Doppelstockbett, Schrank, Tisch: Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe in einer Wohnbox für Flüchtlinge in der Betriebssporthalle des Stadtverkehrs. In Messebau-Technik sind hier 25 Kabinen mit einer Größe von 25 Quadratmetern für jeweils vier Personen entstanden.

Die Unterbringung von Flüchtlingen stellt Städte und Gemeinden in Schleswig-Holstein vor immer größere Herausforderungen. In Lübeck müssen jetzt bis zu hundert Hilfesuchende in der Sporthalle des Stadtverkehrs untergebracht werden. „Wir finden keine anderen Möglichkeiten mehr“, sagt Bürgermeister Bernd Saxe.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3