7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Duterte: Journalisten "von Attentaten nicht ausgenommen"

Menschenrechte Duterte: Journalisten "von Attentaten nicht ausgenommen"

Der umstrittene künftige Präsident der Philippinen, Rodrigo Duterte, hat Morde an Journalisten in manchen Fällen für gerechtfertigt erklärt.

"Nur weil Du ein Journalist bist, bist Du von Attentaten nicht ausgenommen, wenn Du ein Hurensohn bist", sagte er bei einer Pressekonferenz am Dienstagabend (Ortszeit) in seiner südphilippinischen Heimatstadt Davao.

Voriger Artikel
Donald Trump und der Faschismus - eine Annäherung
Nächster Artikel
Dalai Lama: Deutschland "kann kein arabisches Land werden"

Der umstrittene künftige Präsident der Philippinen, Rodrigo Duterte (M).

Quelle: Davao City Mayor's Office/King Rodriguez
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3