9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
EU-Kommission setzt bei Migration auf Zuckerbrot und Peitsche

Migration EU-Kommission setzt bei Migration auf Zuckerbrot und Peitsche

Die EU setzt in der Flüchtlingskrise nicht nur auf Geld und gute Worte. Sie droht den Staaten Afrikas auch, den Geldhahn wieder abzustellen. Nämlich dann, wenn die Afrikaner den Flüchtlingsstrom nicht stoppen.

Voriger Artikel
SPD und Union bei Gauck-Nachfolgedebatte schon über Kreuz
Nächster Artikel
Clinton vor historischer Nominierung als Spitzenkandidatin

Nicht kooperationsbereite Staaten in Afrika sollen künftig bei der Vergabe von EU-Entwicklungsgeldern schlechter wegkommen.

Quelle: Georgi Licovski / Illustration
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3