8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Der Versuch, den Terror zu fassen

Eindrücke aus Paris Der Versuch, den Terror zu fassen

Diese Nacht wird unvergessen bleiben – für die Terrorserie nicht gekannten Ausmaßes in Paris. Aber auch für die Welle an Sorge und Mitgefühl, die mich von überall erreicht. Die Welt an diesem Samstagmorgen scheint so unsicher geworden, aber sie wirkt auch zusammengerückt. Eindrücke von unserer Korrespondentin Birgit Holzer.

Voriger Artikel
"Focus": Lkw-Maut auf allen Bundesstraßen ab 2018 umsetzbar
Nächster Artikel
Israel zerstört Häuser von Palästinensern im Westjordanland

In der Carillon Bar in Paris wurden 12 Menschen getötet. Trauernde stellen Kerzen auf und legen Blumen nieder.

Quelle: Kenzo Tribouillard/afp

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Paris
Foto: Kerzen stehen überall auf der Welt für die Opfer der Terroranschläge in Paris.

Mindestens 129 Tote, über 350 Verletze: Das ist die traurige Bilanz einer Terrorserie in Paris, für die die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) die Verantwortung übernommen hat. Hier finden Sie alle aktuellen Nachrichten im Überblick:

mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3