7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Ermittlungen wegen Panzerattrappe "Asylabwehr" im Karneval

Brauchtum Ermittlungen wegen Panzerattrappe "Asylabwehr" im Karneval

Die Panzerattrappe mit der Aufschrift "Asylabwehr" beim Umzug in einer kleinen Gemeinde in Oberbayern wird zum Fall für den Staatsanwalt. Der Veranstalter entschuldigt sich. Auch in Thüringen gibt es Ärger.

Voriger Artikel
Notenbankchefs für umfassende Reform der Währungsunion
Nächster Artikel
Haitis Präsident tritt ohne gewählten Nachfolger ab

Der als Panzer dekorierte Wagen mit der Aufschrift «Ilmtaler Asylabwehr» bei einem Faschingsumzug in Bayern ist ein Fall für den Staatsanwalt.

Quelle: Florian Simbeck
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3