7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Finanzreform: Ramelow sieht Ost-Länder als Verlierer

Finanzen Finanzreform: Ramelow sieht Ost-Länder als Verlierer

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) sieht den gemeinsamen Vorstoß der Länder für eine Neuregelung der Finanzbeziehungen zum Bund skeptisch. Gewinner der Reform wären westdeutsche Flächenländer wie Nordrhein-Westfalen und Bayern, die jeweils mehr als eine Milliarde Euro mehr bekommen würden, sagte der Linken-Politiker im Deutschlandfunk.

Voriger Artikel
CSU will bei Flüchtlingsaufnahme an Obergrenze festhalten
Nächster Artikel
De Maizière verteidigt Flüchtlings-Bundesamt

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) sieht die ostdeutschen Länder als die Benachteiligten der Finanzreform von Bund und Ländern. Gewinner seien westdeutsche Flächenländer wie Nordrhein-Westfalen und Bayern.

Quelle: Martin Schutt/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3