12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Flüchtlingsamt muss 660 000 alte Asylfälle bearbeiten

Parteien Flüchtlingsamt muss 660 000 alte Asylfälle bearbeiten

Frank-Jürgen Weise ist kein aufgeregter Mensch. Aber seine Zahlen alarmieren. Der Behördenleiter nennt keine Obergrenze für die Flüchtlingsaufnahme - und warnt doch vor Überforderung der Ämter.

Voriger Artikel
Türkei führt Visumspflicht für Syrer aus Drittstaaten ein
Nächster Artikel
Versteck der Paris-Attentäter in Belgien endeckt

Der Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Frank-Jürgen Weise, wird bei der CSU-Klausur Rede und Antwort stehen. Die unbearbeiteten Asylanträge stapeln sich immer weiter.

Quelle: Peter Endig/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3