9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Griechische Steuersünder müssen vor NRW-Datensätzen zittern

Finanzen Griechische Steuersünder müssen vor NRW-Datensätzen zittern

Das griechische Staatswesen ist chronisch knapp bei Kasse. Umso mehr schmerzt der Einnahmenverlust, den der Fiskus jedes Jahr durch systematische Steuerhinterziehung erleidet. Damit will Athen nun Schluss machen - und ein Datensatz aus Deutschland soll dabei helfen.

Voriger Artikel
Moskau: Kampfjet-Abschuss war "geplante Provokation"
Nächster Artikel
16 Schüsse: Polizist aus Chicago wegen Mordes angeklagt

Vom kommenden Montag an will Griechenland mit der Überprüfung der mehr als 10 000 Datensätze beginnen.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Symbol
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3