6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Hochschulen wollen sich für Flüchtlinge öffnen

Migration Hochschulen wollen sich für Flüchtlinge öffnen

10 000, 50 000, 80 000? Wie viele Flüchtlinge künftig an deutschen Hochschulen studieren, weiß niemand. Aber jetzt wollen sich die Unis mit politischer Hilfe vorbereiten.

Voriger Artikel
Libanon trauert nach Doppelanschlag in Beirut um Opfer
Nächster Artikel
Trotz Flüchtlingskrise "Schwarze Null" für 2016 beschlossen

Die Flüchtlinge und Asylbewerber Helin Kassem und Laila Kasem aus Syrien und Iman Ziaudin aus Afghanistan in einem Hörsaal.

Quelle: Julian Stratenschulte/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3