9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Israel genehmigt mehr Geld für umstrittene Siedlungen

Konflikte Israel genehmigt mehr Geld für umstrittene Siedlungen

Trotz internationaler Kritik investiert Israel weitere 16 Millionen Euro in seine Siedlungen im Westjordanland. Die rechts-religiöse Regierung Benjamin Netanjahus billigte den Zuschuss in Höhe von mehr als 70 Millionen Schekel einstimmig, wie israelische Medien berichteten.

Voriger Artikel
Belgien: Terror-Verdächtige mit Brüssel-Attentätern verwandt
Nächster Artikel
Hand in Hand: Zehntausende demonstrieren gegen Rassismus

Die israelische Siedlung Ma’ale Adumim von Jerusalem aus gesehen.

Quelle: Atef Safadi
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3