9 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Kubas Botschafter dämpft Erwartungen einer politischen Öffnung

International Kubas Botschafter dämpft Erwartungen einer politischen Öffnung

In Kuba wird es auch nach der historischen Annäherung an die USA vorerst keine politische Öffnung geben. "Das steht bei uns nicht auf der Tagesordnung", sagte Havannas Botschafter in Berlin, René Juan Mujica Cantelar, bei einer Veranstaltung am Donnerstagabend auf die Frage, ob auf der sozialistischen Karibikinsel Parteien und unabhängige Medien zugelassen würden.

Voriger Artikel
BND-Affäre bringt Kanzleramt in Erklärungsnot
Nächster Artikel
Zukunft der Arbeit im Mittelpunkt der DGB-Maikundgebungen

New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo in Havanna: Kuba und die USA hatten nach jahrzehntelanger Eiszeit verkündet, dass sie ihre diplomatischen Beziehungen normalisieren werden.

Quelle: Ernesto Mastrascusa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3