7 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Margot Honecker gestorben

Chile Margot Honecker gestorben

Die frühere DDR-Ministerin für Volksbildung, Margot Honecker, ist tot. Die Witwe von DDR-Staats- und SED-Parteichef Erich Honecker starb fernab von Deutschland im selbst gewählten chilenischen Exil.

Voriger Artikel
Margot Honecker ist tot: DDR war für sie das bessere System
Nächster Artikel
Türkische Gemeinde sieht Visumfreiheit positiv

Margot Honecker, die frühere DDR-Volksbildungsministerin, ist tot.

Quelle: dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Margot Honeckers Beisetzung
Foto: Opferverbände bedauerten, dass die jetzt verstorbene Margot Honecker nie strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden konnte – Ermittlungen wurden Mitte den 1990er Jahre eingestellt.

Bei ihrer Beisetzung lag auf dem Sarg die DDR-Fahne: Wegbegleiter und Familie erweisen Margot Honecker in Chile die letzte Ehre. In Deutschland können viele dem Leben der einstigen First Lady der DDR wenig Ehrenhaftes abgewinnen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3