12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Massenhinrichtung im Irak: Militär dementiert

Konflikte Massenhinrichtung im Irak: Militär dementiert

Im Irak sind Nachrichten über die angebliche Massenhinrichtung von über 180 Offizieren und Soldaten der Armee widersprüchlich kommentiert worden. Ein Sprecher des Militärkommandos in Bagdad dementierte Berichte, wonach Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) eine Militärbasis am Tharthar-See nördlich von Ramadi erobert und die stationierten Soldaten nach ihrer Gefangennahme erschossen hätten.

Voriger Artikel
Spionage-Affäre: Kanzleramt sieht neue Vorwürfe als veraltet an
Nächster Artikel
Baltimore: Ausschreitungen bei Protesten gegen Polizeigewalt

Irakische Soldaten und schiitische Freiweillige im Kampf mit Anhängern des IS. Nun haben die Fanatiker 185 gefangene Soldaten getötet.

Quelle: EPA / Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3