9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Merkel bringt Milliardenverträge aus China mit

International Merkel bringt Milliardenverträge aus China mit

Zuhause ist die Kanzlerin unter Druck. Jetzt bekommt sie aus China Unterstützung in der Flüchtlingskrise. Schnell wird das den Andrang nicht mindern, könnte aber bei einer politischen Lösung helfen.

Voriger Artikel
Bundespolizei durch Asylkrise schwer überlastet
Nächster Artikel
Kerry zum Syrien-Gipfel eingetroffen

Kanzlerin Angela Merkel und Chinas Regierungschef Li Keqiang in Peking.

Quelle: Muneyoshi Someya
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3