6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Merkel lehnt Seehofers Flüchtlingsobergrenze ab

Migration Merkel lehnt Seehofers Flüchtlingsobergrenze ab

Der Burgfrieden hat noch nicht einmal vier Wochen gehalten. Am Mittwoch treffen die Kanzlerin und der CSU-Chef in Kreuth aufeinander. Und damit auch ihre gegensätzlichen Positionen in der Flüchtlingspolitik.

Voriger Artikel
UN-Berichterstatter für Palästinensergebiete legt Amt nieder
Nächster Artikel
Flüchtlingsandrang in klirrender Kälte am Berliner Lageso

Die Flüchtlingskrise müsse europäisch gelöst werden durch Solidarität, Kontingente, Hotspots, Bekämpfung von Fluchtursachen, nicht durch eine Obergrenze wie CSU-Chef Seehofer sie gefordert habe, hieß es aus der Bundesregierung.

Quelle: Foto: Michael Kappeler
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3