8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Merkel verteidigt Ablehnung albanischer Asylbewerber

International Merkel verteidigt Ablehnung albanischer Asylbewerber

Deutschland und Albanien wollen angesichts der hohen Zahl abgelehnter Asylbewerber aus dem Balkanstaat in der Flüchtlingspolitik enger zusammenarbeiten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte am Mittwoch nach einem Gespräch mit Albaniens Ministerpräsidenten Edi Rama in der Hauptstadt Tirana: "Wir sind uns einig, dass Albanien kein Land ist, aus dem Asylanträge anerkannt werden.

Voriger Artikel
Atomverhandlungen mit dem Iran: Chefdiplomaten zurückerwartet
Nächster Artikel
Wikileaks: NSA belauschte Kanzleramt jahrzehntelang

Bundeskanzlerin Angela Merkel ist in Tirana vom albanischen Regierungschef Edi Rama empfangen worden.

Quelle: Stringer/EPA
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3