9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Nach Al-Shabaab-Blutbad herrschen in Garissa Angst und Wut

Terrorismus Nach Al-Shabaab-Blutbad herrschen in Garissa Angst und Wut

Cynthia Cheroitich trank vor Durst Bodylotion, um zu überleben. Die junge Kenianerin versteckte sich in einem Schrank, als bewaffnete Männer am Donnerstag in die Universität in Garissa eindrangen und damit begannen, Studenten zu ermorden.

Voriger Artikel
Papst lobt bei Osterfeiern die Atomvereinbarung mit Iran
Nächster Artikel
Ermittler suchen Brandstifter von Tröglitz

Sie überlebte das Massaker, weil sie sich in einem Schrank versteckte: Cynthia Cheroitich in Garissa.

Quelle: str
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3