9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Nach Ostern drohen Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Tarife Nach Ostern drohen Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Nach zwei Stunden ist die erste Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten von Bund und Kommunen vorbei. Das Nicht-Ergebnis passt den Gewerkschaften nicht. Nun wollen sie mit Warnstreiks ihren Forderungen Nachdruck verleihen.

Voriger Artikel
Größter Rentenzuwachs seit 23 Jahren: Mehr als 4 Prozent Plus
Nächster Artikel
AfD will Profil schärfen: "Islam gehört nicht zu Deutschland"

Ob in Kitas, Rathäusern oder im Migrations-Bundesamt - der Flüchtlingszustrom der vergangenen Monate hat den öffentlichen Dienst in Atem gehalten. Jetzt fordern die Gewerkschaften höhere Löhne.

Quelle: Arno Burgi/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3