9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Nato zieht in den Kampf gegen Schleuserbanden

Nato Nato zieht in den Kampf gegen Schleuserbanden

Jeden Tag werden zahllose Migranten unkontrolliert über die Türkei nach Europa geschleust. Jetzt greift auf Bitte aus Berlin und Ankara die Nato ein. Türken und Griechen sind sich überraschend einig.

Voriger Artikel
Merkel schweigt zu Seehofers "Herrschaft des Unrechts"
Nächster Artikel
Industrieverband: Griechenland droht die Zahlungsunfähigkeit

Der Einsatzgruppenversorger «Bonn» verlässt den Marinestützpunkt Wilhelmshaven.

Quelle: Ingo Wagner/Symbolbild
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kommentar

Die Nato soll mit einem Marineverband Schleuserbanden in der Ägäis aufspüren. Hochkomplexe Kampfschiffe gegen kleine Schlauchboote. Wer sich halbwegs mit den regionalen Besonderheiten der Ägäis und mit den Schleuserbanden auskennt, kann nur den Kopf schütteln.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3