12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Netanjahu lehnt internationale Aufsicht über Tempelberg ab

Konflikte Netanjahu lehnt internationale Aufsicht über Tempelberg ab

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat eine internationale Aufsicht über den Tempelberg in Jerusalem abgelehnt. Der Streit um die Juden wie Muslimen heilige Stätte gilt mit als Auslöser für die jüngste Serie der Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern.

Voriger Artikel
Polizeigewerkschaft fordert Grenzzaun
Nächster Artikel
Merkel wirbt in Flüchtlingskrise um Kooperation der Türkei

Für Regierungschef Netanjahu ist Israel auf dem Tempelberg «nicht das Problem, sondern die Lösung».

Quelle: Ronen Zvulun
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3