9 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Flüchtlingsboot kentert in der Ostsee

Öresund Flüchtlingsboot kentert in der Ostsee

Die Ostsee wird immer mehr zur Falle für verzweifelte Flüchtlinge: Auf dem Weg von Dänemark nach Schweden ist am Montagabend ein mit vier Personen besetztes Boot gekentert. Nach einer großen Rettungsaktion konnten zwar alle Personen aus dem Meer geholt werden, eine liegt nun jedoch im Koma.

saltholm 55.634077 12.759454
Google Map of 55.634077,12.759454
saltholm Mehr Infos
Nächster Artikel
Sachverständige: Deutsche Agrarpolitik ist "Negativbeispiel"

Tödliche Falle Ostsee: Im Öresund sind am Montag offenbar Flüchtlinge in einem Boot gekentert – einer von ihnen liegt jetzt im Koma.

Quelle: Frank Behling (Archivbild)

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Skillinge
Foto: Polizei überall: Die schwedischen Grenzkontrollen haben im südschwedischen Skillinge zu drastischen Folgen geführt.

Die Aktionen der Flüchtlinge, die Schweden nach der Einführung der Grenzkontrollen erreichen wollen, werden immer verzweifelter. So bestätigte die schwedische Polizei heute Medienberichte, nach denen erstmals Flüchtlinge das Land in einem Gummiboot erreicht haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3