9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Philippinischer Wahlsieger will Todesstrafe einführen

Kriminalität Philippinischer Wahlsieger will Todesstrafe einführen

Rabiates Durchgreifen gegen Kriminelle hat er schon im Wahlkampf angekündigt. Nach seinem Wahlsieg legt der nächste philippinische Präsident nun nach: Polizisten sollen Verbrecher erschießen.

Voriger Artikel
Frührente und Ein-Euro-Jobs: Neue Pläne für Hartz-IV-Bezieher
Nächster Artikel
Waffen sollen Libyens Regierung stärken

«Soll ich etwa noch Geld ausgeben, wenn ich einen schlechten Menschen töte?» der frisch gewählte nächste philippinische Präsident Rodrigo Duterte will Verbrecher in Zukunft mit Schüssen von Polizisten niederstrecken lassen. Foto: Ritchie B. Tongo

  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3