9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Saudisch-iranischer Konflikt durch Bomben-Spekulation zugespitzt

Konflikte Saudisch-iranischer Konflikt durch Bomben-Spekulation zugespitzt

Der Vorwurf war hart: Saudische Kampfflugzeuge sollen die iranische Botschaft in Sanaa bombardiert haben. Doch dann machen die Iraner einen halben Rückzieher. Das Haus steht noch. Was passierte wirklich?

Voriger Artikel
Mindestens 70 Tote bei Anschlag auf Polizeicamp in Libyen
Nächster Artikel
Pariser Polizei erschießt mutmaßlichen islamistischen Angreifer

In Sanaa demonstrieren Menschen vor der saudi-arabischen Botschaft. Die angebliche Bombardierung der iranischen Botschaft im Jemen hat dem Konflikt Saudi-Arabiens mit Teheran neue Nahrung gegeben.

Quelle: Yahya Arhab
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3