7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Slowakei und Ungarn wehren sich gegen Flüchtlingsverteilung

Migration Slowakei und Ungarn wehren sich gegen Flüchtlingsverteilung

Die beschlossene Umverteilung von 120 000 Flüchtlingen innerhalb der EU landet vor Gericht: Die erzürnte Regierung der Slowakei reicht Klage beim Europäischen Gerichtshof ein, Ungarn könnte schon bald nachziehen. In Budapest ist die Rede von einem Geheimplan.

Voriger Artikel
Regierung lässt Dauer des Anti-IS-Einsatzes offen
Nächster Artikel
EU will Russland-Sanktionen um sechs Monate verlängern

Flüchtlinge kommen in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung (HEAE) in Gießen (Hessen) an.

Quelle: Boris Roessler
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3