9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Türkei "Hand in Hand mit Deutschland"

Migration Türkei "Hand in Hand mit Deutschland"

Offiziell üben Deutschland und die Türkei den Schulterschluss in der Flüchtlingskrise. Ministerpräsident Davutoglu macht der Kanzlerin Komplimente, fordert aber zugleich mehr EU-Geld. Und er hat wegen der strategischen Lage seines Landes auch gute Karten.

Voriger Artikel
Dreyer bleibt bei Absage an TV-Debatte mit AfD
Nächster Artikel
Bundeswehr-Waffen auf irakischem Markt

Bundeskanzlerin Merkel und der türkische Ministerpräsident Davutoglu sprechen im Bundeskanzleramt zu Medienvertretern.

Quelle: Kay Nietfeld
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3