8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Türkei bringt oppositionelle Zeitung auf Regierungslinie

Medien Türkei bringt oppositionelle Zeitung auf Regierungslinie

Die größte Oppositionszeitung der Türkei ist unter die Kontrolle des Staates gebracht worden. Damit gibt es nur noch wenige kritische Medien. Regierungschef Davutoglu bestreitet politische Motive.

Voriger Artikel
Regierung kündigt Sozialreformen an
Nächster Artikel
Merkel gegen Schweinefleisch-Beschränkung in Kantinen

Mit Tränengas und Wasserwerfern: Die türkische Polizei hat das Redaktionsgebäude der oppositionellen Zeitung «Zaman» in Istanbul gestürmt.

Quelle: Mehmet Yaman / Zaman Daily News
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3