6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
UN-Arbeitsgruppe: Festsetzung von Assange unrechtmäßig

Internet UN-Arbeitsgruppe: Festsetzung von Assange unrechtmäßig

Tauziehen um Julian Assange: Der Wikileaks-Gründer bekommt Rückendeckung durch eine UN-Arbeitsgruppe. Ob er damit sein Botschaftsexil in London beenden kann, ist jedoch ungewiss.

Voriger Artikel
Gericht lehnt Befangenheitsantrag Zschäpes ab
Nächster Artikel
China verweigert kranker Kritikerin Ausreise nach Deutschland

Julian Assange, hier Anfang 2012, lebt seit mehr als drei Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London.

Quelle: Facundo Arrizabalaga
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3