7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Trump wettert gegen Clinton und Merkels Flüchtlingspolitik

US-Wahlen Trump wettert gegen Clinton und Merkels Flüchtlingspolitik

Noch ein Aufreger des republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Trump: An der deutschen Flüchtlingspolitik lässt er kein gutes Haar, seine Konkurrentin Clinton vergleicht er mit Kanzlerin Merkel. Wie reagiert Berlin?

Voriger Artikel
Haftbefehl gegen "Hürriyet"-Journalisten in der Türkei
Nächster Artikel
USA überführen 15 Guantánamo-Häftlinge in die Emirate

Von Donald Trump eins gesetzt: Bundeskanzlerin Angela Merkel neben der damaligen US-Außenministerin Hillary Clinton bei einer Pressekonferenz in Berlin.

Quelle: Michael Kappeler/dpa (Archiv)

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kritik an Merkel
Foto: Natürlich bleibt Trump auch bei seiner minutiös vom Teleprompter abgelesenen Rede in Ohio nicht bei der Wahrheit.

Wäre Donald Trump ein Boxer, würden Kommentatoren sagen, er habe zuletzt viel einstecken müssen. Auf jeden tapsigen Angriff Trumps folgten schwere Konter. Diesmal versucht er sich in der Außenpolitik. Sind angeschlagene Kämpfer auch in der Politik besonders gefährlich?

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3