7 ° / 3 ° Regen

Navigation:
US-Wahlkampf: Christie und Fiorina sind raus

Wahlen US-Wahlkampf: Christie und Fiorina sind raus

Das Feld bei den US-Republikanern lichtet sich. Mit Chris Christie und Carly Fiorina schmeißen zwei weitere Bewerber hin. Damit sind noch fünf übrig, die es mit Donald Trump aufnehmen wollen.

Voriger Artikel
Nahles fordert halbe Milliarde mehr für Integration
Nächster Artikel
Umfrage: AfD auch in Rheinland-Pfalz drittstärkste Kraft

Ist nach dem schlechten Abschneiden bei der Vorwahl in New Hampshire aus dem Rennen um das Weiße Haus ausgestiegen: Der Republikaner Chris Christie.

Quelle: Katherine Taylor
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Vereinigte Staaten
Foto: Ihre Strategie ging auf: Hillary Clinton feiert ihren Sieg in South Carolina.

Hillary Clinton ging als hohe Favoritin ins US-Vorwahlrennen um die Präsidentschaft. Aber der linke Senator Bernie Sanders entpuppte sich als überraschend starker Rivale. Beginnt jetzt sein Abstieg?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3