6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wahlkrimi in Guatemala: Knapper Kampf um Stichwahl

Wahlen Wahlkrimi in Guatemala: Knapper Kampf um Stichwahl

Die Guatemalteken haben den traditionellen Parteien eine schallende Ohrfeige verpasst. Sie stimmten bei der Präsidentenwahl mehrheitlich für den Newcomer Jimmy Morales. Wer bei der zweiten Runde gegen den Komiker antritt, ist weiterhin unklar.

Voriger Artikel
Militärbischof für Schutzzonen in Syrien durch Bundeswehr
Nächster Artikel
Merkel überrundet Adenauer als CDU-Vorsitzende

Wahlsieger Morales gilt als Außenseiter im politischen Guatemala und profitierte vor allem vom Verdruss vieler Wähler über die etablierten Parteien.

Quelle: Esteban Biba
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3