7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Weise: Flüchtlinge überfordern Bundesagentur nicht

Arbeitsmarkt Weise: Flüchtlinge überfordern Bundesagentur nicht

Arbeitslosen droht laut Bundesagentur-Chef Frank-Jürgen Weise trotz der wachsenden Zahl von Flüchtlingen keine Benachteiligung bei der Jobvermittlung. Zur Begründung verwies er in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur auf die geplante verbesserte Ausstattung der Jobcenter wegen des Flüchtlingszustroms.

Voriger Artikel
China macht kurzen Prozess mit Bürgerrechtsanwalt
Nächster Artikel
Bayern verlangt Einschränkung der Sozialhilfe für EU-Bürger

Laut dem Chef der Bundesagentur für Arbeit und Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Frank-Jürgen Weise, werden Arbeitslose trotz der wachsenden Flüchtlingszahl bei der Jobvermittlung nicht benachteiligt.

Quelle: Daniel Karmann/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3