8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Weltweit Untersuchungen wegen "Panama Papers"

Banken Weltweit Untersuchungen wegen "Panama Papers"

Nach den Enthüllungen über Briefkastenfirmen haben in mehreren Staaten Untersuchungen begonnen. Auch aus Deutschland sollen Steueroasen genutzt worden sein. Ob die Finanzgeschäfte Recht und Gesetz verletzt haben, ist unklar.

Voriger Artikel
„Panama Papers“ alarmieren Behörden
Nächster Artikel
Armenien warnt Aserbaidschan vor Krieg im Südkaukasus

Dokument der Briefkastenfirma International Media Overseas S.A. auf einem Bildschirm: Eingetragen als Shareholder ist Sergey Goldugin.

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Mossack Fonseca
Foto: Mossack Fonseca hält die Abschöpfung der Informationen aus den "Panama Papers" durch ein Datenleck für strafbar.

Erstmals seit Veröffentlichung der „Panama Papers“ äußert sich die Kanzlei Mossack Fonseca offiziell zu den Vorwürfen. Ihre Kritiker hätten keine Ahnung vom Finanzgeschäft und würden falsche Rückschlüsse ziehen. Die Anwälte sehen sich als Opfer.

mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3