25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Widerstand in der Union gegen "Lebensleistungsrente"

Soziales Widerstand in der Union gegen "Lebensleistungsrente"

Die Koalitionspläne für eine "Lebensleistungsrente" für Menschen mit geringen Altersbezügen stoßen in der Union auf Widerstand. "Es kann nicht sein, dass wir Renten aufstocken, nur weil über einen langen Zeitraum hinweg niedrige Beiträge gezahlt worden sind", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Max Straubinger, der "Passauer Neuen Presse".

Voriger Artikel
Gesundheitsminister Gröhe: Kassenärzte genauer kontrollieren
Nächster Artikel
Netanjahu lehnt Angebot zu Treffen mit Obama ab

Wenn die Rente trotz 40-jähriger Rentenbeiträge kaum ausreicht. Union und SPD hatten eine «solidarische Lebensleistungsrente» für Versicherte mit kleiner Rente vereinbart.

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

Berlin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3