18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Wray übernimmt offiziell Posten als FBI-Direktor

USA Wray übernimmt offiziell Posten als FBI-Direktor

Christopher Wray ist am Donnerstag offiziell in sein neues Amt als FBI-Direktor eingeführt worden. Wray ersetzt James Comey, der im Mai von US-Präsident Donald Trump gefeuert wurde.

Der neue FBI-Chef Christopher Wray.

Quelle: imago/ZUMA Press

Washington. Die Zeremonie im Hauptquartier der Bundespolizei stach dadurch hervor, dass weder Comey noch Robert Mueller, sein Vorgänger als FBI-Direktor, anwesend waren. Bei der Amtseinführung sprach Justizminister Jeff Sessions.

Mueller leitet derzeit eine Untersuchung des Justizministeriums zu einem möglichen Zusammenspiel zwischen der Präsidentschaftskampagne von Trump und Russland, um die Präsidentschaftswahl 2016 zu beeinflussen. Als Teil dieser Untersuchung betrachten er und sein Ermittlerteam die Umstände von Comeys Entlassung.

Wray war während der Regierung des ehemaligen Präsidenten George W. Bush ein hochrangiger Beamter im Justizministerium.

Von ap/RND