9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Zähes Ringen im Kita-Streit

Tarife Zähes Ringen im Kita-Streit

Sind neue Kita-Streiks unausweichlich? Nach sieben Wochen verhandeln beide Seiten wieder. Die Positionen liegen weit auseinander - doch die Verhandler lassen ernstes Bemühen um eine Lösung erkennen.

Voriger Artikel
Massenschlägerei unter Flüchtlingen: Konsequenzen gefordert
Nächster Artikel
FPÖ will nach Wahlerfolg in Oberösterreich Wien erobern

Erzieherinnen demonstrieren in Hamburg.

Quelle: Daniel Reimann/Archiv
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Tarifstreit
Foto: Im letzten Jahr ging es um Eingruppierungen, diesmal kämpfen die Kita-Beschäftigten um mehr Gehaltsprozente.

Die mehrwöchigen Kita-Streiks im vergangenen Jahr sind vielen Eltern noch in unguter Erinnerung. Doch nach der jüngsten Verhandlungsrunde im öffentlichen Dienst müssen sich Eltern bereits in der kommenden Woche erneut auf Betreuungsengpässe einstellen, auch in Schleswig-Holstein.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik aus der Welt 2/3