3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Nachrichten: Politik
Schleswig-Holstein

Weihnachtsamnestie für 14 Häftlinge

Foto: 14 Gefangene bekommen eine Weihnachtsamnestie.

Wegen des Weihnachtsfests sind in Schleswig-Holstein 14 Strafgefangene vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Hinzu kommen zwei weitere, die von schleswig-holsteinischen Gerichten verurteilt worden sind, ihre Strafe aber in anderen Bundesländern verbüßt haben, sagte ein Justizministeriumssprecher.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Daten und Zahlen

Asylbewerber - das sind die Fakten

Foto: In den Grafiken erfahren Sie aktuelle Zahlen zu Asylbewerbern in Schleswig-Holstein.

Bestandsaufnahme: Wie hat sich die Flüchtlingslage in Schleswig-Holstein 2017 entwickelt? Bastian Modrow und Lina Schlapkohl haben die verfügbaren Daten zusammengetragen. Ergebnis: Es kamen vor allem sehr junge Migranten.

  • Kommentare
mehr
Nach 25 Jahren

Kubicki sagt dem Landtag Tschüss

Foto: Tschüss, Schleswig-Holstein! FDP-Vize Wolfgang Kubicki wirkt künftig in Berlin.

Liberaler durch und durch, Provokateur, Hansdampf in allen Gassen als Strafverteidiger: Wolfgang Kubicki von der FDP ist Schleswig-Holsteins schillerndster Politiker. Nach 25 Jahren verlässt er den Landtag. Dass ein Traum unerfüllt blieb, bedauert Kubicki bis heute.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
THW gewinnt Derby 35:27

"Wir sind wieder da!"

Foto: Fast acht Monate war er weg: Am Sonntag in Flensburg meldete sich THW-Kapitän Domagoj Duvnjak beim 35:27-Sieg im 96. Nordderby wieder so richtig zurück.

Der THW Kiel hat zum ersten Mal seit sechs Jahren in der Handball-Bundesliga ein Derby bei der SG Flensburg-Handewitt gewonnen. Am Sonntag setzten sich die Zebras in eindrucksvoller Manier mit 35:27 (19:16) durch, bezwangen zum zweiten Mal innerhalb von elf Tagen die gefürchtete Hölle Nord.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Habecks Kandidatur

Flügelstreit bei den Grünen droht

Foto: Robert Habeck (li.) könnte den Vorsitzenden Cem Özdemir als Parteivorsitzender ablösen.

Um die Zukunft von Cem Özdemir wird gerätselt, Grünen-Chef bleibt er jedenfalls nicht. Stattdessen bringt Hoffnungsträger Robert Habeck (derzeit Landwirtschaftsminister in Schleswig-Holstein) sich in Stellung - und eine junge Abgeordnete aus Brandenburg. In den Bewerbungen steckt Zündstoff.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Politik

Reaktionen auf Habecks Kandidatur

Foto: Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (l-r, Grüne) will Parteivorsitzender der Grünen werden. Derzeit führt u.a. Cem Özdemir die Partei. Fraktionschefin ist Katrin Göring-Eckardt.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther wünscht seinem Stellvertreter Robert Habeck eine erfolgreiche Kandidatur für den Bundesvorsitz der Grünen. Er drücke seinem Umweltminister die Daumen, sagte Günther (CDU) am Sonntag.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Politik

Habeck will Parteichef der Grünen werden

Foto: Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck (Bündnis90/Die Grünen) will Parteivorsitzender werden.

Vermutet worden war es bereits seit langem. Nun hat sich der Schleswig-Holsteinische Umweltminister Robert Habeck offiziell erklärt. Es will Parteichef der Grünen werden. In Kiel wäre er dann nur noch für eine Übergangszeit.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
AfD-Politikerin aus SH

Hieß von Sayn-Wittgenstein früher Ulrich?

Foto: Doris Fürstin von Sayn-Wittgenstein erweckte am vergangenen Wochenende bundesweites Interesse durch ihren Auftritt auf dem AfD-Parteitag.

Die Debatte um den Namen der AfD-Landesvorsitzenden Doris Fürstin von Sayn-Wittgenstein geht weiter. Einem Medienbericht zufolge habe sie früher einen bürgerlichen Namen getragen. Sie habe zeitweise den Namen Doris Ulrich geführt, sagte Sayn-Wittgenstein dem "Spiegel" nach dessen Angaben.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Anzeige