23 ° / 11 ° Gewitter

Navigation:
100 Euro für Kita-Kinder in Schleswig Holstein geplant

Soziales 100 Euro für Kita-Kinder in Schleswig Holstein geplant

Das Land Schleswig-Holstein will Eltern von Krippenkindern vom nächsten Jahr an monatlich um 100 Euro entlasten. Das Gesetz dafür bringt das Kabinett in Kiel heute auf den Weg.

Voriger Artikel
Heimaufsicht räumt Fehler ein
Nächster Artikel
Ärztepräsident fordert Gesundheitskarte für Flüchtlinge

Kristin Alheit spricht in Kiel während einer Pressekonferenz.

Quelle: Markus Scholz/Archiv

Kiel. Bei etwa 23 000 Kindern müssen dafür 2017 im Haushalt 23,4 Millionen Euro aufgebracht werden. Diese Entlastung ist der erste Schritt zu dem Ziel der Landesregierung von SPD, Grünen und SSW, binnen zehn Jahren die Kinderbetreuung für Eltern kostenlos zu machen. Das Kabinett plant außerdem, bei der Ganztagsbetreuung in Kitas den Fachkräfteschlüssel anzuheben. Sozialministerin Kristin Alheit (SPD) wird die geplanten Maßnahmen am Nachmittag vor der Presse erläutern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Kommentar

Der Termin ist pikant: Ab 1. Januar 2017, wenige Monate vor der Landtagswahl, schenkt die rot-grün-blaue Koalition jungen Eltern jeden Monat 100 Euro. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Dass die Opposition schäumt und von einem teuren Wahlgeschenk spricht, liegt nahe.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3