15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
18-Jähriger bei Schlägerei unter Flüchtlingen schwer verletzt

Migration 18-Jähriger bei Schlägerei unter Flüchtlingen schwer verletzt

Bei einer Auseinandersetzung in einer Hamburger Flüchtlingsunterkunft ist in der Nacht zum Montag ein 18-Jähriger schwer verletzt worden. Etwa 40 bis 50 Personen seien mit Aluminiumstangen aus Bettgestellen aufeinander losgegangen, sagte ein Polizeisprecher.

Voriger Artikel
Studt fordert einheitliches Registrierungssystem
Nächster Artikel
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Facebook-Manager

Polizei musste Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft schlichten.

Quelle: Stefan Sauer/Archiv

Hamburg. Ein Sicherheitsmann der Unterkunft im Stadtteil Osdorf sei mit einem Feuerlöscher attackiert worden, aber unverletzt geblieben. Der 18 Jahre alte Flüchtling kam in ein Krankenhaus. Der Hintergrund der Auseinandersetzung war zunächst unklar. Die Polizei war mit neun Streifenwagen im Einsatz.

Fast zur gleichen Zeit mussten die Beamten zu einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Rahlstedt fahren, weil dort 80 bis 100 Menschen randalierten. Nach der Ankunft von mehr als 20 Streifenwagen habe sich die Lage beruhigt, sagte der Sprecher. Berichte über Sachschäden oder Verletzte lagen ihm zunächst nicht vor.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3