19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
2600 Türken bei Kundgebung vor Konsulat in Hamburg

Konflikte 2600 Türken bei Kundgebung vor Konsulat in Hamburg

Nach dem Putschversuch haben in Hamburg erneut zahlreiche Türken für ihre Regierung demonstriert. Diesmal waren es noch mehr als in der Nacht des Umsturzversuchs.

Voriger Artikel
Nord-Piraten setzen Programmdebatte fort
Nächster Artikel
Wieder Flüge ab Hamburg nach Istanbul

Demonstrant mit türkischer Fahne vor dem türkischen Konsulat in Hamburg.

Quelle: Paul Weidenbaum

Hamburg. Vor dem türkischen Generalkonsulat in Hamburg haben sich am Samstagabend erneut Tausende Menschen versammelt. Zu der Kundgebung aufgerufen hatte die der türkischen Regierung nahestehende Union Europäisch-Türkischer Demokraten. Die Polizei sprach am Sonntag von etwa 2600 Demonstranten, darunter auch Frauen und Kinder. Viele Demonstranten schwenkten türkische Fahnen oder hielten Fotos des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hoch. Die Polizei sprach von einem friedlichen Verlauf.

Bereits in der Nacht des versuchten Putsches hatten sich etwa 1500 Türken vor ihrem Konsulat im Stadtteil Rotherbaum versammelt. Die Kundgebung hatte sich erst aufgelöst, als der türkische Generalkonsul Mehmet Fatih Ak in einer kurzen Rede versichert hatte, dass sich die Lage in der Türkei beruhigt habe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3