23 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
900 Menschen demonstrieren für das "Kollektiven Zentrum"

Demonstrationen 900 Menschen demonstrieren für das "Kollektiven Zentrum"

Mehrere hundert Menschen sind am Samstagabend in Hamburg für den Erhalt des links-alternativen "Kollektiven Zentrums" (KoZe) auf die Straße gegangen. Die Demonstranten versammelten sich am Münzplatz, um von dort über das Gängeviertel zur "Roten Flora" im Schanzenviertel zu ziehen.

Voriger Artikel
Habeck wirbt für Bio-Produkte
Nächster Artikel
Senator Rabe: Hamburg bei Inklusion weiter als gedacht

Rund 900 Menschen versammelten sich, um für das Zentrum zu demonstrieren.

Quelle: Daniel Bockwoldt

Hamburg. Die Demonstration mit 900 Teilnehmern begann nach Polizeiangaben friedlich.

Die Stadt hat das 8500 Quadratmeter große Areal mit einer früheren Schule und einer Kita, in dem das "Kollektive Zentrum" sitzt, an den Investor HBK verkauft. Dieser woll dort 400 Wohnungen bauen. Bis zum Baubeginn im Herbst 2016 hat die Stadt einen kleinen Teil der Anlage dem Verein "Kunstlabor naher Gegenden" mietfrei zur Zwischennutzung überlassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sagen Sie es uns!

Vorschläge oder Kritik?
Schreiben Sie
der Redaktion!

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3