16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
AKW Brokdorf geht zur Jahresrevision vom Netz

Energie AKW Brokdorf geht zur Jahresrevision vom Netz

Das Kernkraftwerk Brokdorf (Kreis Steinburg) wird am Samstag zur jährlichen Inspektion vom Netz genommen. Innerhalb der Jahresrevision erfolgen umfangreiche Prüfungen, Instandhaltungsarbeiten und Maßnahmen zum Erhalt und zur Erhöhung der Sicherheit der Anlage, wie das für Atomaufsicht zuständige Energieministerium am Freitag in Kiel ankündigte.

Voriger Artikel
Rötger Feldmann wünscht sich starken Bundespräsidenten
Nächster Artikel
G20-Gipfel kehrt 2017 nach Deutschland zurück

Kühe stehen in Brokdorf unweit des Atomkraftwerkes.

Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv

Brokdorf/Kiel. Die Revision soll etwa drei Wochen dauern.

In den Reaktordruckbehälter sollen in diesem Jahr aber keine neuen Brennelemente gebracht werden. Die bereits vorhandenen Brennelemente werden inspiziert. Nach Angaben von Betreiber Eon sind mit den Arbeiten in den kommenden Wochen rund 1600 Mitarbeiter und externe Fachkräfte beschäftigt. "In Summe fließen annähernd 30 Millionen Euro in die Sicherheit und Verfügbarkeit des Kernkraftwerks", teilte das Unternehmen mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nach Überprüfungen
Foto: Kann wieder hochgefahren werden: Das Atomkraftwerk in Brokdorf.

Das Atomkraftwerk Brokdorf kann wieder ans Netz gehen. Wie das Energiewendeministerium am Montagabend mitteilte, wurden zwei technische Mängel inzwischen behoben. Ob diese überhaupt meldepflichtig waren, prüfen derzeit noch die Behörden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Politik 2/3